Fortbewegung- Wie reisen wir?

Lange haben wir mit dem Gedanken gespielt ein Round-The-World-Ticket zu buchen. Da wir uns aber weder auf eine Reisezeit noch Ziele festlegen konnten, wackelte der Plan. Und nachdem wir uns mal ein Stündchen Zeit genommen haben und mal ein Round-The-World-Ticket in Preis-Leistung mit einem selbst zusammengestellten Ticket verglichen haben, wurde schnell klar, dass wir individuell reisen werden. (Wenn ihr Interesse habt, stelle ich den Vergleich gerne mal dar). Ausschlaggebend war für uns nicht nur der finanzielle Aspekt, sondern vor allem die vollkommene Flexibilität. So können wir reisen, wie es für uns am besten ist, an Orten bleiben oder früher abreisen je nach Lust und Laune und auch mal die Fahrtrichtung ändern (Beim RTW-Ticket lässt sich nur in eine Richtung reisen).

Nicht nur über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos.

 


Wir wollen versuchen, wenig den Flieger zu besteigen und öfter mal auf
Bus, Bahn und Tuktuk umzusteigen. Vor allem in Südostasien und Südamerika soll das kein Problem sein. Marie kann eh beim Busfahren am besten schlafen. Auch das Meer muss man nicht zwingend überfliegen. Es gibt viele andere Möglichkeiten, z.B. als Skipper, auf Kreuzfahrtschiffen und Containerschiffen (indem man dort arbeitet zb.) Die Kosten werden so gering und das Abenteuer groß gehalten. Einen Roadtrip durch Canada oder USA mit einem gekauften oder gemieteten Auto wäre natürlich auch der Hammer, mal sehen was so geht. Wir werden definitiv berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.